Sitzung Hauptausschuß

»Beschluss: Zeitnah soll zusammen mit der Bürgerinitiative Freifunk Gütersloh die Versorgung des Rat­hauses (ins­be­son­dere der öf­fent­lichen War­te­be­reiche wie z.B. Bür­ger­büro) sowie der Kul­tur­räume realisiert werden. Des Weiteren soll geprüft werden, welche zusätzlichen städtischen Standorte – auch in der Nähe von oder in den Unterkünften für Flüchtlinge und Asylanten – sich für eine kurzfristige Realisierung eignen. Ergebnis: Mehrheitlich beschlossen mit 8 Ja-Stimmen ((4 SPD, 2 Grüne, 2 BfGT), 1 Nein-Stimme (1 BM), 7 Stimmenthaltungen (6 CDU, 1 UWG) Da der weitergehende Antrag der Fraktionen BfGT, Bündnis 90/Die Grünen und Die LINKE angenommen ist, wird über den Antrag der CDU nicht mehr abgestimmt.« Link: Ratsinfo GT«